Jugend in der Region

Kinder beim World Peace Game„Was gefällt dir an deiner Heimatgemeinde? Was machst du in deiner Freizeit? Wo triffst du dich mit deinen Freunden? Was für einen Wunsch hättest du für deine Heimatgemeinde?“ …… diese und noch mehr Fragen hat die REGIO Klostertal-Arlberg, gemeinsam mit Dr.in Eva Häfele, Sozialwissenschaftlerin, im Dezember den Schülern der Mittelschule Klostertal und Lech gestellt. 

Die Ergebnisse dieser Jugendstudie wurden am Montag, den 27. März 2023, in der Mittelschule Klostertal präsentiert. Mit dabei waren nicht nur einige Schüler und Lehrpersonen der MS Klostertal, sondern auch die Offene Jugendarbeit Klostertal und Lech, die Bürgermeister der REGIO-Gemeinden und die REGIO mit einigen Vertretern der Zukunftswerkstatt.

Dr.in Eva Häfele präsentierte eine ganze Reihe von Ergebnissen… die Jugend will mitgestalten, will mitreden. Was vielen Mädchen und auch Jungs am Herzen liegt, ist, dass sie jemand andrem helfen können. Wichtig ist den Jugendlichen auch der Zugang zu kostenlosem WLAN an häufig frequentierten Treffpunkten, um über die sozialen Medien mit anderen in Kontakt zu bleiben und sich über Veranstaltungen und für sie interessante Themen zu informieren. Auch der Umwelt- und Klimaschutz ist den jungen Mädchen und Buben sehr wichtig.

Mit diesen Ergebnissen wird die REGIO Klostertal-Arlberg in Zukunft ins Tun kommen.

In einem nächsten Schritt wird die Geschäftsstelle der REGIO mit der Installierung einer Arbeitsgruppe-Jugend beauftragt. Die Arbeitsgruppe soll sich aus einer Vertretung zum Thema Jugend aus den Gemeinden, der OJA, aus Vertretern von V-Süd sowie der Fachbegleitung durch Eva Häfele zusammensetzen. Auch aus dem REGIO Vorstand soll jeweils ein Bürgermeister bei den AG Treffen mit dabei sein.